Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

Liveblogging: Nordkorea-Schweden

Ich versuche mich einmal in der hohen Kunst des Livebloggens. 14.20 Brasilien führt gegen Neuseeland 4:1 – und Schweden gewinnt 3:2! Super! Schönes Spiel und ein verdienter Sieg, letzlich sogar der Gruppensieg. Schweden hat sich gesteigert und darf im Viertelfinale gegen Kolumbien antreten. Die Nordkoreanerinnen spielen gegen die deutsche Mannschaft. Und damit ist dieses Liveblogging-Experiment beendet. 14.13 Das Spiel wird hektischer. Die Nordkoreanerinnen wollen Gruppensieger werden. Kann ich verstehen, denn.. Read More

3. Spieltag

Die Begeisterung kennt keine Grenzen. So eine FIFA-U20-Frauenfußball-WM ist schließlich nur alle zwei Jahre, und dann ist diese auch noch im (mehr oder weniger) eigenen Land! Mittlerweile habe ich auch Nordkorea einen Wikipedia-Artikel verpasst, und er steht ihnen gut. Weiß jemand, wo man einen Schal der Sportgruppe 25. April bekommen kann? Der Verein scheint nämlich in jeder Hinsicht der Spitzenverein in Nordkorea zu sein. Dem geliebten Führer wird’s gefallen. Ich.. Read More

Anmerkungen

Carsten Volkery schreibt im SPIEGEL über Kurt Beck: Parteifreunde fragen sich: Eignet sich dieser Mann wirklich zum Kanzlerkandidaten? Ich habe die Antwort: nein. Ebenso im SPIEGEL: Ein Artikel über einen etwas obskuren nordkoreanischen Internetladen, den selbiges Magazin kürzlich schon einmal präsentierte. Das Problem zu jener Zeit war nur, dass die Seite faktisch unerreichbar war. Mittlerweile ist die Seite auch wieder online, und so kann man das teilweise obskure ANgebot bewundern… Read More

On the night shift

Die Woche neigt sich dem Ende zu. Dass ich eine neue Linie fahren muss, ist schon länger nicht mehr vorgekommen. Diese Woche war es wieder so weit – allerdings war es nur die Linie 94, und die ist identisch mit der Linie 4. Der einzige Unterschied ist: es ist die Nachtversion, die zwischen 2 Uhr und 5 Uhr verkehrt. Ich habe nämlich zum ersten Mal Nachtschicht. Sonst hörte ich spätestens.. Read More

Ein Lacher zum Anfang

Nach gut 10 Tagen Pause hier geht es ab heute weiter. Es gibt als Grund für die Pause eigentlich nur, dass ich letzte Woche viel zu tun hatte, und Ostern war ja auch noch. Dafür gibt es in Kürze ein Potpourri unglaublich spannender Geschichten. Zu Beginn aber knallharte Fakten – der Untergang der Titanic jährte sich am 12. April 2007 zum 95. Mal. Nun habe ich diesen spektakulären Beitrag gefunden:.. Read More

Teuer

Eigentlich wollte ich heute etwas über Nordkorea schreiben. Das Land hat nämlich höflich beim südlichen Nachbarn höflich angefragt, wie es denn so in Sachen Lebensmittel aussieht. Mich würde interessieren, wie ein nordkoreanischer Diplomat so im Inneren denkt, wenn er in der Atomwaffenfrage auf dicke Hose macht und andererseits um Essen betteln muss. Der Blogger LOKE fragt daher gleich einmal, warum Nordkorea den keine Atomwaffen haben sollte – die USA haben.. Read More

Kim feiert

Wie ich vor einiger Zeit einmal hier geschrieben habe, ist in Nordkorea irgendwie immer ein Feiertag, damit die Bevölkerung auch bei Laune bleibt. Parteijubiläen sowie alles, was mit den beiden „Führern“ zu tun hat, wird daher feierlich begangen. Heute hat niemand geringeres als der oberste Chef, Kim Jong Il, Geburtstag und wird 65 Jahre alt. Er schmeisst auch gleich eine Runde: die Nordkoreaner kriegen Extra-Essensrationen für den kommenden Monat. Die.. Read More

Schweden wieder vorne

Vor lauter nordkoreanischem Schreibenthusiasmus soll folgende Liste nicht unerwähnt bleiben: Schweden ist deutlich kinderfreundlicher als Deutschland. Irgendwie überrascht mich das gar nicht.

Im Osten nichts Neues

Die Enttäuschung kam schleichend. Das nordkoreanische leicht (um nicht zu sagen sehr) propagandistisch angehauchte Blatt „The Pyongyang Chronicles“ ist mittlerweile anscheinend eingestellt worden. Seit Oktober hatte ich meine neue Lieblingszeitung, wie ich sie gerne nannte, verfolgt, und der stetige Fluss von neuen Nachrichten versiegte letztendlich im Dezember. Heute ist das vormalige Magazin nur noch eine Ruine. Die Frage nach dem Warum stellt sich normalerweise nicht, denn die Urheber und deren.. Read More