Årsbästa

Gestern stand wieder der Hässelbyloppet an. Traditionell ein Höhepunkt des Jahres ist dieser 10-km-Lauf auf alle Fälle, denn er ist so flach, wie es in der Region Stockholm überhaupt geht, was zumindest Jahresbestzeiten garantiert – das stimmte bei mir bisher bei jeder Teilnahme. Er ist dieses Jahr wieder einmal gewaltig gewachsen, und von den 4000 Angemeldeten kamen 3043 ins Ziel. Ich konnte mit 55:51 eine recht erfreuliche Zeit hereinholen. Weit weg vom theoretischen Maximum, aber besser als erwartet. Das ist aber alles nichts gegen meine beiden Mitstreiter, die jeweils persönliche Bestzeiten herausholen konnten: Glückwunsch!

7 Gedanken zu „Årsbästa“

  1. Hej, Glückwunsch. DU bist ja echt ganz schön aktiv dabei. Ich würde ja auch gerne ein paar Läufe mehr in Sthlm absolvieren, was aber dank der Tourdaten fast nie geht.
    Wie war denn das Wetter, ein schöner sonniger Herbsttag oder gab es kalten Regen?

    Gruß nach Schweden 🙂

  2. Hab‘ gerade schon einen Schrecken bekommen. Kalt ist ja super aber „-8°C“. 😉 Na die Winterjacke nehme ich am Montag aber trotzdem mit, wenn ich nach Stockholm komme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.