Frage

Eine Kollegin ist vermutlich gerade Mutter geworden. Auf den Seiten des Danderyds Sjukhuset und des Karolinska Sjukhuset kann man neugeborene Kinder im Bild sehen – „Webbisar“ nennt sich das dort.

Was ich mich nun frage: die neuesten Kinder in Danderyd heißen „Bebban2“ [sic!], „Pjutten“, „Tilde“, „Pojke“ und „Rockis“. Kommt es nur mir so vor, oder sind diese Namen irgendwie nicht die allerglücklichsten? Mein Kind allen Ernstes „Pojke“ („Junge“) zu nennen käme mir jedenfalls nie in den Sinn.

2 Gedanken zu „Frage“

  1. Hallo,
    das liegt daran, dass sich die Schweden den Namen für ihre Kinder meist erst einige Wochen nach der Geburt überlegen. Die dort genannten Namen sind also nur temporär, die ändern sich später noch.
    Gruss
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.