Montag, 17. März 2008, ca. 19 Uhr: in einem Haus in der schwedischen Stadt Arboga, ca. 120 km westlich von Stockholm gelegen, findet ein Mann seine Lebensgefährtin, die 23-jährige Emma Jangestig, und deren zwei Kinder mit schwersten Verletzungen auf. Bei den Kindern, einjährig und dreijährig, kann im Krankenhaus nur noch der Tod festgestellt werden. Die Mutter überlebt und kann 10 Tage später aus dem künstlichen Koma aufgeweckt werden. Zwei Männer.. Read More