Bushaltestellenwerbung von VictoriaMilan

Bist du verheiratet?

Mache das Leben lebendig
– habe eine Affäre

Mit diesen, nun ja, ungewöhnlichen Worten wird derzeit an vielen Bushaltestelle geworben. Eine Kontaktseite für Seitensprünge, die sich so ins Licht wagt – man ist erstaunt.

Interessant ist der Aufstellungsort: mir scheint, die Plakate wurden besonders häufig in Östermalm platziert. Das wundert mich auch nicht sonderlich, denn die Affärenwahrscheinlichkeit ist proportional zur Dicke des Geldbeutels. Finanzielle Nöte sind in Östermalm selten, wenn nicht gerade der 5er für den Einkaufswagen aus dem Porsche Cayenne verschwunden ist.

Das wohl wichtigste Anliegen der potenziellen Nutzer steht gleich daneben:

100% vertraulich [und] anonym

Die Informationsseite dieses Portals erklärt auch, wie das geht. Kontaktdaten sind im Profil nicht erlaubt, und beim Bilderupload kann man sein Gesicht verfremden. Weiterer Tipps: keine erkennbaren Klamotten oder Schmuck tragen.

Nur die Abschaltung des schlechten Gewissens gehört nicht zum Angebot und wird deswegen auch nicht erwähnt.

Die Anmeldung ist kostenlos, aber etwas versteckt heißt es, dass es ein „Upgrade“ für die Mitgliedschaft gäbe. Das heißt letzten Endes wahrscheinlich nichts anderes, als dass man wie bei allen Bezahlseiten ohne Einsatz von finanziellen Mitteln so gut wie nichts darf.

Mein Forscherdrang endete aber an diesem Punkt aus hoffentlich nachvollziehbaren Gründen. Interessierte Leser dürfen aber gerne weitergehen und von ihren Erfahrungen berichten. 100% vertraulich und anonym, versteht sich.