Nobelpreis Literatur

Eigentlich geht es hier derzeit ja der Reihe nach – aber welterschütternde Ereignisse müssen unmittelbar berichtet werden. Heute wurde der diesjährige Preisträger des Nobelpreises für Literatur verkündet. Der Unterschied zu Physik und Chemie ist nicht nur rein fachlich beträchtlich – hierfür ist nämlich nicht die Königliche Akademie der Wissenschaften zuständig, sondern die Schwedische Akademie. Diese hat eine etwas andere Informationspolitik. Selbst der Zeitpunkt der Bekanntgabe wird erst kurz vorher festgelegt. Auch von Dramaturgie verstehen sie eine Menge: der Vorsitzende der Akademie tritt aus einer Tür heraus und verkündet den Namen des Gewinners in mehreren Sprachen. Die ganze Presse drängelt sich vor eben jener Tür und wartet gespannt. Die Medienpräsenz war auch deutlich höher als bei den anderen Nobelpreisen – was wohl unter anderem auch daran lag, dass es vorher einen kleinen Skandal gegeben hatte, als ein Akademiemitglied sich von der Vergabeprozedur zurückzog. Angesichts dessen, dass die Akademie ohnehin nur 16 Mitglieder hat und normalerweise in der Zeit vor der Nobelpreisbekanntgabe sehr schweigsam ist, eine interessante Begebenheit.

Bianca und ich hatten uns getroffen, um dorthin zu gehen. Wieder einmal durfte man ohne jegliche Kontrolle hinein, musste jedoch zuvor die Tasche an der Garderobe abgeben – was glücklicherweise kostenlos war. Der Saal ist zwar nicht so schön wie in der Wissenschaftsakademie, aber macht doch etwas her. Wir postierten uns und warteten.

Die ganze Verkündung als Film: Hier klicken

Harold Pinter hat ihn bekommen. Nicht, dass mir der Name zuvor ein Begriff gewesen wäre.

Das wirklich Spannende ist für mich nämlich, dass ich in der Tagesschau zu sehen war – und in den Tagesthemen gleich nochmal! Das schafft sonst nur der Kanzler, auch wenn der künftig nichts mehr schafft. Respektable 56 Frames und damit etwas mehr als 2 Sekunden war ich zu sehen – andere müssen für so etwas viel Geld bezahlen.

Hier der Beweis: Hier klicken.

Wer mich trotzdem übersieht, hier eine Nahaufnahme:

Nobelpreis Literatur

Das ganze epochale Ereignis nochmals in Bildern:

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Nobelpreis Literatur

Fanpost bitte an fanpost@fabian-seitz.de – Mails von attraktiven jungen Frauen werden bevorzugt beantwortet.