Eigentlich sollte man erwarten, dass nach einem solchen Fauxpas, bei dem ein gefälschtes Bild auf Seite 2 erschien, selbiges nur noch im Giftschrank der Redaktion anzutreffen sein würde. Zumal das betreffende Bild zu jenem Zeitpunkt schon als Fälschung enttarnt war und trotzdem gedruckt wurde.

Nein, Dagens Nyheter präsentiert es drei Jahre später nochmal.

Gefälschte Fotos einfach nochmal recycelt (die Homepage von Dagens Nyheter heute)