Nigeria-Connection zieht um

Wenn man seit Jahren die gleiche Betrügermasche abzieht, wird es vielleicht etwas langweilig und man möchte einen Tapetenwechsel. Also ist zumindest ein Teil der Nigeria-Connection in den aufstrebenden Irak umgezogen.

Es hat sich offenbar gelohnt, denn:

Hello,
I write you after proper consideration that a telephone conversation may not be the ideal medium to contact you. I got your contact through my search on the internet for a reliable person. i am in National Guard Artillery unit here in Iraq, we discovered some funds when on routine foot patrol in Khalis Iraq at companies compound, We can’t keep these funds so we want to move the funds to you to keep it for us in your safe account. The money is legit. if you are interested get back to me for details. This business is risk free.

Capt. G. Smith

Massenvernichtungswaffen waren keine da, aber was soll man schon machen, wenn man bei einer Fußstreife auf eine Menge Geld stößt? Da würde ich auch eine E-Mail an irgendjemanden schreiben.

7 Gedanken zu „Nigeria-Connection zieht um“

  1. Die Gefahr besteht wohl weniger, solange man nicht unachtsam irgendwelche Dateianhänge öffnet. Die Mail war in dem Fall sogar ohne Anhang.

  2. Bei mir ist mittlerweile mehr Spam im Postfach als erwünschte Nachrichrichten.
    Ich kriege allerdings weniger Geld und mehr Sex mit Osteuropäerinnen, Schwanzvergrößerungen etc. zu lesen:-/…*g*
    Also ist das hier für mich ebenso belustigend und vor allem mal Abwechselungsreich;-)

    Gruß, Franka

  3. Von der Nigeria Connection wurde ich auch eine Zeitlang zugemüllt, (im E-Mail Postfach). Die Jungs aus dem Irak haben mich -noch- nicht gefunden.
    Zum Thema Spam ist leider zu sagen , daß die wohl nicht ganz so erfolglos sind.
    Es sollen weit mehr als 2/3 sein die drauf klicken. Ohne Anhang sicher nicht weiter schlimm, aber nicht wenige klicken auch auf die Anhänge.
    In meinem Blog werde ich noch von Spam verschont, aber vermutlich nur eine Frage der Zeit.
    Also Fabian wenn es Neues von der Irak Front gibt lass es uns wissen. 🙂

    Gruß
    Harry

Schreibe einen Kommentar zu Michael Deloi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.