Google Translate: Unfälle und kreative Übersetzungen von Schlagersängernamen (Bild: Ausriss von Google)

Die Leute bei Google sind ja immer mal wieder ein bisschen zu Scherzen aufgelegt. Zu einiger Berühmtheit gelangten vor einiger Zeit manche Empfehlungen des Routenplaners von Google Maps, bei z.B. einer Fahrt von den USA nach Japan mit dem Jet-Ski über den Pazifik zu fahren oder einfach mit dem Kajak herüberzupaddeln.

Von einer Rockband kaum zu unterscheiden: Costa Cordalis (Foto: © Raimond Spekking / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL)

Was aber Google Translate so anstellt, ist mir noch recht neu. Wenn man dort die Namen bestimmter Künstler eingibt, wird bei der Übersetzung ins Englische sehr frei interpretiert.

Nikke hat das herausgefunden, und seine Kommentatoren haben allerlei Beispiele aus der Übersetzung Schwedisch-Englisch zusammengetragen:

  • Bis vor kurzem nach wurde der Schauspieler und Sänger Lasse Berghagen als Oprah Winfrey übersetzt. Mittlerweile leider nicht mehr.
  • Der Popsänger Niklas Strömstedt wird als die Country-Gruppe Diamond Rio übersetzt.
  • Der Sänger Robert Broberg wird zum Led-Zeppelin-Leadsänger Robert Plant
  • Der HipHopper, Sommerhitschreiber und Schauspieler Markoolio wird zu den Schwermetallern Metallica
  • Leider nicht mehr: Nanne Grönvall, ihres Zeichens Schlagersängerin und ESC-Teilnehmerin, wurde als die eher rockigen Kings of Leon übersetzt.
  • Der Musiker Ulf Lundell hingegen wird erst gar nicht einem anderen Künstler zugeordnet, sondern heißt im Englischen „Various Artists“. Vielleicht ein Kompliment an Vielseitigkeit?
  • Sänger und Schauspieler Tommy Körberg wird als „Jump the Gun“ übersetzt, womit wohl die eher unbekannte gleichnamige Band aus Irland gemeint ist. Beide traten 1988 beim Eurovision Song Contest an. Körberg wurde 12., Jump the Gun 8. – da Dublin ein großer Google-Standort ist, könnte man einen irischen Seitenhieb auf die Schweden vermuten. Aber die Iren haben das eigentlich nicht nötig, denn schließlich gewannen sie in den 1990ern dreimal in Folge.
  • Die Schlagersängerin Pernilla Wahlgren wird in der Übersetzung zu den weniger schlagerhaften Pernice Brothers
  • Die Sängerin Kikki Danielsson wird von Google für mit dem Beach-Boys-Songwriter Brian Wilson vergleichbar gehalten.

Auch bei den Norwegern wurde ein Beispiel gefunden: dort wird die norwegische Kapelle Ole Ivars gar mit Bob Marley übersetzt.

Das alles kann natürlich kein Zufall sein.

Nimmt sich nur die schwedische Übersetzungsmaschine solche Späße heraus?

Nun bleibt aber die große Frage: gibt es so etwas auch bei der deutsch-englischen Übersetzung auch?

Und die Antwort ist: ja! Zumindest sind einige Übersetzungen sehr seltsam.

Früher bei Kindern so beliebt wie Banaroo in seinen besten Zeiten nicht (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-W0115-047 / CC-BY-SA)

Ich habe einmal die Wikipedia-Schlagersängerliste durch den Übersetzer gejagt, und die Ergebnisse sind in einigen Fällen überraschend:

Wer findet mehr?