Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

5K@EASD

Eines kann ich gleich vorab sagen: ich werde an diesem Lauf voraussichtlich nie wieder teilnehmen. Nicht weil er zu teuer wäre. Er war nämlich kostenlos, ohne dass man einem Team beitreten musste, und das habe ich in 8 Jahren des Laufens eigentlich noch nie erlebt. Ich werde deswegen nie mehr daran teilnehmen, weil dieser Lauf in Zusammenhang mit dem 46. jährlichen Meeting der European Association for the Study of Diabetes.. Read More

Saisonstart – spät aus guten Gründen

Aus guten Gründen starte ich dieses Jahr spät ins Laufjahr – und komme noch später an. Erst heute war mein erster Lauf der Saison. Ich mache es kurz: die heutige Milspåret war der langsamste 10-km-Lauf, den ich jemals absolviert habe. Soll ich deswegen deprimiert sein? Ich weiß nicht. Eigentlich war das ziemlich genau im Rahmen der Möglichkeiten nach Monaten mit wenig Training. Insofern könnte ich jetzt über das Ergebnis betrübt.. Read More

Ergebnis

Das offizielle Ergebnis von Milspåret ist da – ich habe eine Zeit von 1:00:57 Stunden erlaufen. Das ist zwar 12 Sekunden schneller als bei der Tömilen im vorigen Jahr, aber wenn man bedenkt, dass es dort über Stock und Stein ging, ist es im Grunde genommen mein schlechtestes Ergebnis bislang

Erster Lauf nach Operation

Meine Form ist immer noch im Keller, aber vor dem Sommerloch wollte ich noch einen Lauf machen. Heute war der Milspåret, der naheliegenderweise eine schwedische Meile, also 10 km lang ist. Ich bin seit letztem Jahr keine solche Strecke mehr gelaufen. Ich merkte auch, dass ich keinerlei Reserven hatte. Durchlaufen konnte ich allerdings, aber meine Wunschzeit von unter einer Stunde habe ich leider um knapp eine Minute verpasst. Immerhin habe.. Read More