Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

Der Sommer ist da: Guter Wein, Vaxholm und übersäuerte Waden

Das schwedische Wetter ist wie ein Lichtschalter: es gibt nur an und aus, nichts dazwischen. War hier vor 4 Wochen noch Winter, hat man heute hochsommerliche Gefühle. Strahlender Sonnenschein und wolkenfreier Himmel. Wir haben die Saison mit unseren neuen Sitzgarnitur auf dem bislang ungenutzten Balkon begonnen. Zwar ist der weder groß noch sonderlich schön, aber der Ausblick ganz in Ordnung. Mit leckerem Essen und einem Gläschen Wein lässt es sich.. Read More

Es weihnachtet mächtig

Man kann es nicht mehr verleugnen. Weihnachten ist da. Neulich ist es mir in Göteborg besonders aufgefallen, aber jetzt ist es unübersehbar. Gestern abend waren wir beim Julbord, dem schwedischen Weihnachtsbüffet – ein Anlass für ungehemmte Völlerei, die pro Person selbst im billigsten Fall mit 60 € zu Buche schlägt. Wir waren im Waxholm Hotell, nachdem unsere ursprüngliche Wahl wegen Mangel an Gästen absagen musste. Und es war großartig: gutes.. Read More

Räkkryssning

Gestern abend stand meine erste Räkkryssning (Krabbenkreuzfahrt) oder auch Räkafton (Krabbenabend) an. Der Name ist Programm: außer den Krabben gibt es nur Mayonnaise, Brötchen und Margarine. Für nicht so große Freunde des Schalentiers wurden alternativ Tacos angeboten. Vegetarier gucken bis zum Nachtisch in die Röhre, zu dem man uns Weintrauben, Kekse und Käse auftischte. Ein echter Beitrag zur ausgewogenen Ernährung also. Währenddessen schipperten wir nach Vaxholm und zurück. Das Ganze.. Read More

Vorbeifahren

Vor einiger Zeit gab es eine Werbekampagne hier in Stockholm. Dort war auf schwarzem Grund groß zu lesen: Es gibt nur zwei europäische Länder, deren Hauptstadt keine Umgehungsstraße hat. Und darunter klein: Albanien ist das eine. Womit sich jeder denken, welches das andere ist: Schweden. In der Tat gibt es derzeit genau drei Möglichkeiten, die Region Stockholm zu umfahren – und von denen sind zwei so abwegig, dass sie nie.. Read More

Panoramen (28): Hafen von Vaxholm

Vaxholm ist der letzte Vorposten vor den richtigen Schären, wenn man sich auf die mittleren Schären bezieht. Bekannt ist die Stadt vor allem als Ferienwohnsitz und Knotenpunkt im Fährenverkehr von und nach Stockholm. Momentan ist allerdings nichts von einem Schiff zu sehen.

Panoramen (27): Festung Vaxholm

Was mich ehrlich gesagt am meisten beeindruckt hat: der Film Pippi in Taka-Tuka-Land wurde hier gedreht, auch wenn es im Film natürlich so wirkt, als wäre die Festung zehnmal so groß. In der Realität erfüllt die Festung lange ihren Zweck als genau solche – in den Schären liegen nämlich noch allerlei Verteidigungsanlagen, die in Zeiten des Kalten Krieges auch noch etwas zwingender erforderlich erschienen. Heute ist es freilich nur noch.. Read More

In English: Nice panoramas and immigration ideas

It’s the last week before the lectures start, and it’s full of events. On Tuesday I have been to Vaxholm in the archipelago. Here are some panoramas of that day: While we (Elena, Christina and me) were waiting for the boat to Vaxholm. In the background is the royal palace.

Prata Svenska – Lite

Es regnet, ich mache Frühstück. Es gibt wohl die letzten Erdbeeren dieses Jahres. Am Küchentisch sitzt Hector, mein neuer mexikanischer Mitbewohner, und unterhält sich mit einem der Chinesen über eines der Topthemen unter den Studenten hier: Unterkunft, d.h. wie die jetzige ist und wie man möglichst an eine bessere kommen könnte. Ich diskutiere etwas mit. Die eigenwilligen Essgewohnheiten mancher Chinesen treibt groteskere Blüten, als ich erwartet hatte. Am Nebentisch sitzen.. Read More