Schwedische Sexshop-Tüte

Vor einigen Jahren stellte Michael Mittermeier in einem seiner Programm eine Grundproblematik von Sexshopkunden fest:braune Tüten. Diese zur unauffälligen Verpackung mitgegebenen Behältnisse haben nämlich den Nachteil, dass Sexshops die einzigen Vertreiber sind. Damit wandelt sich die Farbe der Tüte in ein gefühltes neongelb. Mittermeier nahm dabei an, dass es wohl ein weltweites Sexshop-Monopol auf braune Tüten geben muss.

Dem ist allerdings nicht so. Schwedische Sexshop-Tüten sind in der Tat unauffällig. Wie man oben sieht, sind sie hübsch gemustert in weiß und schwarz. Das habe ich bei, äh, investigativen Recherchen herausgefunden.