Panoramen (1): Riga

Riga Panorama (klein)

Panorama der lettischen Hauptstadt Riga von der Petrikirche aus (8. Dezember 2007).

Erklärung zu diesem Beitrag: im Laufe der Jahre haben sich bei mir eine Menge Bilder angesammelt, die nur teilweise schon einmal hier veröffentlicht wurden. Es handelt sich vor allem um Panoramen – seit ich die entsprechende kostenlose Software dazu entdeckte, habe ich mich immer wieder mit der Digicam irgendwo hingestellt und einfach einmal im Kreis gedreht. Die Ergebnisse sind dabei schwer voraussagbar. Scheinbar gute Bilderserien wollen sich mal partout nicht in ein gutes Panorama umwandeln lassen, während teilweise unbrauchbare Bilder bemerkenswert gute Ergebnisse erzielen.
Die dabei entstandenen Bilder will ich ab sofort hier mindestens einmal pro Woche zeigen. Manche sind gelungen, manche weniger. Bei einigen merkt man nicht einmal, dass sie aus mehreren Bildern erstellt wurdne. Ob sie sehenswert sind, möge der Betrachter entscheiden.
Im Gegensatz zu den meisten Bildern hier im Blog sieht man von den Panoramen nur eine Vorschau, die man anklicken muss. Das ist unvermeidlich, weil die Panoramen nur bei großer Anzeige wirklich zur Geltung kommen.

3 Gedanken zu „Panoramen (1): Riga“

  1. Ich hatte schon überlegt, ob ich nicht anmerken soll, dass ich nicht beabsichtige, mit dir in Sachen Fotos zu konkurrieren 🙂

    Ich bin Windows-User, aber Hugin war für mich zunächst vor allem die erste Wahl, weil es kostenlos ist. Mittlerweile ist es aber recht gut nutzbar, auch wenn es immer noch ein paar Macken hat. Das Tolle an Panoramen ist, dass man auch mit billigen Kameras passable Resultate erzielen kann und es auch ohne Stativ spontan mal schnell gemacht werden kann.

    Eine Spielerei, die ich gerne ausprobieren wollte, ist HDR-Fotografie. Ich fürchte aber, dass meine Billigkamera mit so etwas definitiv überfordert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.