Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

Peter Antoine

Unbedarfterweise habe ich ja bislang angenommen, dass der von Media Markt seit längerem eingesetzte Werbeträger „Peter Antoine“ eine Kunstfigur ist, die einen Deutschen darstellen soll. Nach einem Hinweis in den Kommentaren zu meinem letzten Beitrag habe ich doch noch einmal genauer nachgeschaut. Ich lag ziemlich daneben. Durch quasi nichtexistenten Fernsehkonsum war mir beispielsweise nicht bewusst, dass Peter Antoine eine kleine Berühmtheit ist in Schweden. Eine Kunstfigur ist er auch nicht… Read More

Top-Hits

Mittlerweile steht fest, welche Singles sich am besten verkauft haben. Interessant ist, dass ich vom Erstplatzierten noch nie etwas gehört habe. Viel Zeit dazu hatte ich allerdings auch nicht – es handelt sich um Frans Jeppsson-Wall, und der ist erst 7 Jahre alt. Er ist dafür aber schon recht polyglott unterwegs, denn das Lied ist in Schwedisch, Englisch und – man lese und staune – Deutsch. Kleine Textkostprobe: I love.. Read More

Gedanken zum Tage

In 9 Stunden geht mein Flieger – Zeit, ein Resümee über 2 Wochen Deutschland abzugeben. Jürgen Klinsmann – so muss es beginnen – ist nicht mehr Bundestrainer. Vorher gehasst, nachher geliebt, hat er einfach seinen Hut genommen und in der Gepäckablage der First Class Richtung Los Angeles verstaut. Recht hat er, sagen viele; schade, sagen alle; war ja sowieso klar, sagen auch ziemlich viele – und bei der letzten Aussage.. Read More

Fabian Seitz Radiostar

Vor einer Viertelstunde war besagtes Radioninterview, das, obwohl live, erstaunlich gut lief. Letztendlich hat es mir doch ein bisschen noch den gestrigen Tag versüßt, denn im Gegensatz zu den anderen 82 Millionen Deutschen wollte bei mir gestern keine so richtige Feierlaune aufkommen. Um wirklich authentische Eindrücke zu erhalten, wagte ich mich in die Höhle des Löwen und schritt mit deutlich sichtbarem Germany-T-Shirt sowie deutlich weniger sichtbaren Deutschland-Socken durch Södermalm, um.. Read More

Konsequent sind sie ja…

nur wie die Redakteure bei der Stockholmer U-Bahn-Zeitung Stockholm City in ihrer WM-Beilage auf die Schreibweise gekommen sind, ist mir schleierhaft. Auf alberne Obstwitze verzichte ich jetzt mal. Ein Kollege bei DASDING hat angefragt, ob ich nicht ein paar böse schwedische Fußballsprüche kenne. Leider ist bei meiner Recherche nichts herausgekommen. Die Schweden sind zuversichtlich, aber schlagen werden wir sie trotzdem 🙂 Am Wochenende wird meine Superstarkarriere einen ungeahnten Schub erhalten… Read More

Ausgepowert

Nachtrag von der gestrigen Rückreise: Dieser Eintrag entsteht im Zug zurück – seit gestern hatte ich nicht wirklich die Zeit und Energie, noch etwas zu schreiben. Weltbewegendes ist ohnehin nicht mehr passiert, denn ungewöhnlicherweise endete der Kongress schon um 16 Uhr – seither war er nur noch ein „Konvent“, bestehend aus einer Reihe Seminare. Das gestern – Thema war der europäische Arbeitsmarkt – habe ich ausfallen lassen, weil mir eine.. Read More

Bitte stimmen Sie jetzt

Irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor: es gibt einen Delegierten mit Bart, der zu fast jedem Antrag seinen Senf dazugeben muss – so einen gab es bei den Jusos BaWü auch mal, bis er dann 35 Jahre wurde und nicht mehr teilnehmen durfte. Es gibt auch einen, der Parsa Marvi recht ähnlich sieht. Einer hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Niels Annen, aber der ist ja gar nicht aus.. Read More

Scheiße gepfiffen, trotzdem gewonnen

Die entscheidende Frage ist nicht, wer gewonnen hat – nein, es ist vielmehr die, wie oft das schwedische Fernsehen es schafft, innerhalb eines Fußballspiels den Kanal zu wechseln. Ja, richtig gelesen: Kanal zu wechseln. Die Antwort ist: 3mal, und zwar: 17:15 Uhr – Beginn der Vorberichterstattung in SVT1 (erster Fernsehkanal) mit zwei weiblichen (ich wiederhole: weiblichen) Fußballexperten. Eine davon ist aber nur kurz zu sehen. Dafür darf dann ab sofort.. Read More

Erste Eindrücke

Mittlerweile werden die ersten Anträge behandelt – im Moment geht es um ein Verbot von Pornografie. Wir haben uns glücklicherweise für einen Kompromiss entschieden. Der Antragsteller wollte nämlich alles in Erotik oder Pornorgrafie aufteilen, was meiner Meinung nach ein schwerer Eingriff in eine Reihe Grundfreiheiten wäre. Hier ein Bilder: Sosse hat ungefähr die gleiche Bedeutung wie Sozi auf deutsch – mir scheint aber ohne den Rote-Socken-Beigeschmack 🙂 Stark verrauschter Blick.. Read More

Reiseblog…

Nach eineinhalb Monaten schreit dieses Weblog nach Belebung. Ich sitze in einem X2000, dem schwedischen ICE, und bin auf dem Weg nach Linköping (schwedische Aussprache: Linschöping). Das nicht von ungefähr, denn als eingefleischter Sozialdemokrat lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, beim Kongress von S-Studenter, dem sozialdemokratischen Studentenverbund, dabei zu sein. Bis heute nacht um 3 sollen Anträge behandelt werden – klingt nach einer Menge Spaß. Ich bin Ersättare, also.. Read More