Es brennt – heute morgen heute ich irritiert dem Radio zu, als über den Brand in einem Studentenwohnheim in Stockholm berichtet wurde. Keine Sorge, es ist nicht meins, sondern das am Roslagstull. Da war ich nur einmal an einem denkwürdigen Abend, aber das ist eine andere Geschichte…
Jedenfalls wurden drei Bewohner verletzt und jemand wegen Brandstiftung festgenommen. Wilde Dinge passieren in Wohnheimen. Christine hat mir von einem Pressebericht erzählt, wo jemand angeblich im Lappis (also hier) über Monate festgehalten worden sein muss. Schwer vorzustellen, aber man weiß ja nie.

Einen Brand gibt es auch in Nacka, wo man ein Haus nun kontrolliert abbrennen lässt.

Morgen schreit die taz wahrscheinlich wieder Alarm wie im Sommer schon beim Störfall in Forsmark. Dieses Mal gab es einen Brand im Reaktor Ringhals, der zur Reaktorabschaltung führte. Ein Transformator war durchgebrannt. Ein Sprecher von Ringhals gab auch zu, dass es eine „große Explosion“ gegeben habe. Naja, alles halb so wild.