In eigener Sache: Alles neu

Dem geübten Beobachter wird aufgefallen sein: hier sieht alles irgendwie anders aus als gestern.

Nachdem nun jedes Jahreszeitentheme mit dem entsprechenden Foto rund dreimal dran war, dachte ich mir, es wird Zeit, etwas neues auszuprobieren. Es beliebt weiterhin bei Fotoausschnitten oben, aber der Platz an den Seiten wird künftig hoffentlich etwas besser ausgenutzt.

Nebenbei sind auch noch ein paar kleine Änderungen am Auswandererguide hinzugekommen.

4 Gedanken zu „In eigener Sache: Alles neu“

  1. Hej Fabian, darf ich Dich fragen, bei welchem Hoster Du bist? Ich überlege, ob ich nicht auch wieder selbst hoste, weil man ja doch mehr Möglichkeiten hat, nur definitiv wird es kein HostEurope mehr sein. 😉

    Gruß Jasmin

  2. Hallo Jasmin,

    ich habe einen virtuellen Server bei server4you.de – das ist so, als hätte man einen eigenen Server, aber ohne dass gleiche die Kosten und Risiken eigener Hardware anfallen. Um sowas zu verwenden, braucht man aber schon gewisse Linux-Kenntnisse. Für reines Hosting solltest Du lieber zu einem anderen Anbieter gehen, denke ich. Die Angebote bei server4you.de in dem Bereich scheinen mir relativ teuer. Gute Erfahrungen habe ich z.B. mit domaingo.de gemacht – eines der dortigen Power-Pakete kostet nur ein paar Euro im Monat und bietet alles, was man so braucht.

    Grüße

    Fabian

  3. Hi Fabian, danke für den Tipp. Mit Linux kenn ich mich wirklich nicht aus, so ein Computerfreak bin ich dann doch nicht. 😉
    Aber das mit domaingo klingt ganz gut, ich werd mich das mal anschauen.

    Gruß Jasmin

  4. Sehr schön geworden. Habe es erst jetzt entdeckt. Das ist der Nachteil, wenn man per Feedreader abonniert. Da kriegt man solche Verschönerungen nicht mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.