Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

Das googlesche Geheimnis

Warum ich blogge, fragte die Teilnehmerin bei dem Seminar, das ich neulich in Berlin mitgestaltet habe. Ich hatte keine wirkliche Antwort. Es bringt mir im Grunde ja nichts – es kostet im Gegenteil. Umso schwerer ist zu sagen, wieso diese Veranstaltung hier über Jahre von einem kleinen Privatspaß zu einem großen Privatspaß mit angeschlossenem Schweden-Auswanderer-Informationsservice geworden ist. Die Quintessenz ist dabei schlicht, dass es keine Einwegkommunikation ist. Manchmal schreibt man.. Read More

Zweifel

Videos wie dieses lassen mich ein kleines bisschen daran zweifeln, dass das allgemeine Wahlrecht wirklich eine so gute Idee ist…

Derber Humor

Nach dem Aufreger von heute morgen nun etwas amüsantes zum Wahlkampf in den USA, das nur Deutsche in vollem Umfang nachvollziehen können: Hillary’s Downfall on FunnyOrDie.com Großartiges Fundstück von Spreeblick.

Fotos

Nachdem ich mich gestern über Fotos aufgeregt habe und Thomas heute berechtigte Kritik an Fotowettbewerben übt, kommt mir mein Lieblingsfoto aus dem bisherigen amerikanischen Wahlkampf ein, nämlich dieses. Es zeigt Alan Keyes – und wie es um dessen Wahlkampf steht, sieht man von selbst. Keyes könnte auf alle Fälle neue PR-Leute gebrauchen, denn wie die Satireseite Indecision 2008 bemerkt: Wussten Sie, dass Alan Keyes ein sehr großzügiger Arbeitgeber und bereit.. Read More

Das Grundrecht auf Betrunkenheit

Passend zu Midsommar hat sich der rasende Reporter von SPIEGEL Onlines Satirerubrik SPAM über die schwedische Alkoholpolitik ausgelassen. Ich habe mich weggeschmissen vor Lachen. Schade nur, dass es diese gelben Bierbänke hierzulande nicht gibt.

Ich for President

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Genossinen und Genossen es scheint mir der Zeitpunkt gekommen, Ihnen eine wichtige Mitteilung zu machen. Hiermit gebe ich bekannt, dass ich zur Spitzenkandidatur der Hamburger SPD bei den kommenden Bürgerschaftswahlen im Jahr 2008 bereit bin. Meine zahlreichen Unterstützer haben mir in den letzten 48 Stunden zu verstehen gegeben, dass es gerade in diesen Zeiten der Krise eines glaubwürdigen Kandidaten bedarf. Die Hamburger brauchen einen.. Read More

Satire online

Als ehemaliger TITANIC-Abonnent versorge ich mich heute über das Netz mit Satire. Dazu dient mir natürlich nicht zuletzt die Homepage des Magazins. Neuerdings hat die Seite auch gewissermassen noch einen Ableger, nämlich die SPAM-Seite von SPIEGEL Online, wofür sich der ehemalige TITANIC-Chefredakteur Martin Sonneborn verantwortlich zeigt. In letzter Zeit beobachte ich bei mir aber eine gewisse Müdigkeit gegenüber des Humors dort. Es scheint mir, dass die Redakteure die immer gleichen.. Read More

Satire…

muss man können. Gut: www.titanic-magazin.de Nicht gut: www.mutterdernation.de