Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

State of the Wahlkampf

Der Sommer geht langsam zu Ende und der Wahlkampf beginnt. Bislang nimmt sich das alles noch recht brav aus, was auch nicht verwundert, denn das schwedische Sommerloch ist im Vergleich zum deutschen ein Krater. Meine Hauszeitung Dagens Nyheter hatte in den letzten Wochen eine Serie über die Maßnahmen der bürgerlichen Regierung, die seit 2006 an der Macht ist. Der Eindruck daraus war, dass die meisten vorher versprochenen Maßnahmen auch durchgeführt.. Read More

Derber Humor

Nach dem Aufreger von heute morgen nun etwas amüsantes zum Wahlkampf in den USA, das nur Deutsche in vollem Umfang nachvollziehen können: Hillary’s Downfall on FunnyOrDie.com Großartiges Fundstück von Spreeblick.

Clarification

Wer das Video von neulich in seiner Informationsfülle nicht erfassen konnte: hier eine weitere Botschaft. Jetzt dürfte aber alles klar sein. PS: Mein anderer Lieblingskandidat, Alan Keyes, wurde doch nicht Überraschungskandidat der Constitution Party. Jetzt darf er erstmal wieder gegen Honorar reden halten, um seine Kriegskasse für 2012 zu füllen.

Klare Botschaften

Ich bin ja schon so gespannt – in 5 Stunden schließen die Wahllokale in Pennsylvania, und ich hoffe natürlich auf Barack’n’Roll. Trotzdem sollte man natürlich auch den Kandidaten etwas Platz einräumen, die weniger bekannt sind, aber klare Botschaften vertreten. Heute: Mike Gravel Das musste ja auch mal gesagt werden.

Fotos

Nachdem ich mich gestern über Fotos aufgeregt habe und Thomas heute berechtigte Kritik an Fotowettbewerben übt, kommt mir mein Lieblingsfoto aus dem bisherigen amerikanischen Wahlkampf ein, nämlich dieses. Es zeigt Alan Keyes – und wie es um dessen Wahlkampf steht, sieht man von selbst. Keyes könnte auf alle Fälle neue PR-Leute gebrauchen, denn wie die Satireseite Indecision 2008 bemerkt: Wussten Sie, dass Alan Keyes ein sehr großzügiger Arbeitgeber und bereit.. Read More

Kvalet av valet

Vor ein paar Jahren durfte ich den Kirchenrat meiner Gemeinde oder irgendsoetwas wählen – es gab sechs Plätze zu vergeben, und genau sechs Kandidaten. Den knallharten Wahlkampf kann man sich ansatzweise vorstellen. Und das TV-Duell erst – spektakulär. Hier sind morgen Kirchenwahlen, und es geht ganz anders zu. Parteien treten an, Wahlkampf in der Fußgängerzone. Nicht, dass die Kirche mehr zu melden hätte als in Deutschland, aber es ist ein.. Read More