Delengkal Weblog

Sinnfragen von einer Insel vor Stockholm

Asche zu Asche

Letzten Freitag wurde ich gefragt, ob denn schon die Vulkanasche runterkäme. In der Tat konnte man solche Witze zu dem Zeitpunkt noch machen. Man wusste ja nicht, dass kurz darauf ganz Europa erfasst werden würde. Meine Reisegeschichte ist daher auch nur eine von vielen in diesen Tagen. Dementsprechend abgedroschen ist auch die Überschrift dieses Artikels. Von den meisten unterscheiden dürfte sich meine Reise nur darin, dass ich trotz der Wolke.. Read More

Opfer der Plattentektonik

Eigentlich bin ich jetzt schon seit 2 Stunden in Berlin. Eigentlich. Stattdessen sitze ich noch zuhause. Wer noch Zweifel an der Plattentektonik hatte, wird eines besseren belehrt. Sie ist so real, um den ganzen Flugverkehr lahmzulegen. Dabei war alles so schön geplant: Übernachtung im Hotel am Flughafen, Flug morgens um halb sieben nach Berlin, Wein kaufen am Ostkreuz. Und dann ab 12 Uhr wäre ich einer der Leiter eines Workshops.. Read More

Indiana Seitz und der Durchfall des Todes

Heute bin ich ganz hin- und hergerissen zwischen: einem bitterbösen Kommentar zur schlechten Wahlbeteiligung bei der wichtigsten Wahl des Jahres, der Kirchenwahl in Schweden. Dort waren nämlich nur 11,8% bei der Wahl. einem gewohnt überlangen Beitrag zur gestrigen Wahl. Da waren auch nur rund 60% mehr. und einem Gesundheitsepos über meinen Aufenthalt in Frankreich im klassischen Stile meiner Fistel-Dialoge. Siehe Überschrift. Ich entscheide mich gegen alle drei und sage einfach.. Read More

Berlin

Der letzte Post ist kein Versehen. Wir waren tatsächlich auf dem schwedischen Weihnachtsmarkt in Berlin am Wochenende, wo ein kleiner Luciazug natürlich nicht fehlen durfte. Es ist natürlich etwas absurd, zu so einer Veranstaltung zu gehen, wenn man selbst seit 3 Jahren in Schweden lebt. Auf der anderen Seite ist es dort schwedischer als hier, denn dort gibt es nichts, was nicht schwedisch wäre (wenn man mal von der norwegischen.. Read More